Deutsche Meisterschaften Ringtennis 2018 – Ergebnisse

Und wiedereinmal liegt ein ereignisreiches und vor allem erfolgreiches Wochenende hinter der RTG Weidenau.

Nach der spannenden und für Deutschland erfolgreichen Ringtennis Weltmeisterschaft 2018 in Minsk wo auch zwei RTG Spieler (Tatjana Schutte und Michael Kaiser)  Teil der Nationalmannschaft sein durften, stand der RTG Weidenau ein neues großes Abenteuer bevor.

Mit 28 Leuten ging es Freitags morgens nach Karben zu den 71. deutschen Ringtennis Meisterschaften.

Von Freitag bis Sonntag haben sich die Spieler der RTG durch die einzelnen Disziplinen gekämpft und mit Erfolg in die vordersten Plätze und auf das Siegerpodest erspielt.

Am Freitag stachen vor allem Ursel und Hans-Werner Weber hervor, die den ersten Platz im Männer/Frauen 50 Mixed erzielt haben, Tatjana Schutte und Sebastian Weber im Männer/Frauen 30 Mixed haben nur knapp den ersten Platz verfehlt und sind somit deutsche Vizemeister.

Im alternierenden Doppel haben unsere Schülerspielerinnen Emily König und Lilly Schneider sowie unsere Jugendspieler Anton Wirch und Dennis Weiss den dritten Platz belegen können. Auch in der Meisterklasse konnten sich Christian Kämpfer und Sebastian Weber auf das Treppchen und somit auf den dritten Platz erkämpfen.

Zusätzlich haben sich unsere Neuzugänge Destina Tasci und Alyna Arda im klassischen Doppel der Schülerklasse für den dritten Platz behaupten können.

Besonders heraus stachen unsere Jugendspielerinnen Paula Knappstein und Emma Wagener, die nicht nur im klassischen Doppel ihren Titel als Deutsche Meisterinnen verteidigen konnten, sondern auch im alternierenden Doppel den Pokal mit nachhause nehmen durften.

In der Meisterklasse haben Michael Kaiser und Sascha Schneider in einem spannenden Endspiel den zweiten Platz belegen können.

Auch im Einzel konnte sich unsere RTG – Jugend behaupten; Emma Wagener und Anton Wirch haben sich in knappen Endspielen auf den dritten Platz am Treppchen platziert und Paula Knappstein konnte sogar den Pokal mit nachhause nehmen.

Darüber hinaus konnte sich ein großer Teil der RTG-Jugend aufgrund seiner hervorragenden Leistungen der letzten zwei Jahre über einen Platz in dem Perspektivkader der Ringtennisgemeinschaft Deutschland geleitet von Bundestrainer Timo Hufnagel freuen.

Zusätzlich wurde Christian Kämpfer dieses Jahr als bester und fairster Schiedsrichter der Meisterklasse geehrt.

Am Sonntag ist die RTG Weidenau mit vier Pokalen, drei Vizemeistern und sieben dritten Plätzen wieder nachhause gefahren.

Somit sind die deutschen Ringtennis Meisterschaften 2018 beendet und eine Sommersaison ist mal wieder vorbei. Die RTG kann mit gutem Gewissen und viel Motivation in die Hallensaison starten. Das nächste große Ziel sind die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im nächsten Jahr wo sich die RTG in der Erwachsenen sowie in der Jugendklasse einen Platz in den vordersten Reihen erhofft.

Fotos: (c) Markus Jansen

Männer/Frauen 50 Mixed
1. Ursel Weber & Hans-Werner Weber

Männer/Frauen 30 Mixed
2. Tatjana Schutte & Sebastian Weber

Männer/Frauen Mixed
6. Emma Wagener & Michael Kaiser
7. Elena Kämpfer & Christian Kämpfer

Jugend 15-18 Mixed
3. Paula Knappstein & Anton Wirch
7. Lilly Schneider & Dennis Weiss

Jugend 11-14 Mixed
7. Emily König & Ian Steinheißer
8. Destina Tasci & Maqsad Murodaliev

Männer alternierendes Doppel WTF System
3. Sebastian Weber & Christian Kämpfer
5. Sascha Schneider & Michael Kaiser
7. Eduard Helmut & Sascha Wissenbach

Jugend 15-18 männlich alternierend WTF System
4. Anton Wirch & Dennis Weiß
6. Constantin Langer & Philipp Rademacher

Frauen alternierendes Doppel WTF System
6. Tatjana Schutte & Elena Kämpfer

Jugend 15-18 weiblich Doppel alternierend WTF System
1. Emma Wagener & Paula Knappstein

Jugend 11-14 weiblich Doppel WTF System
3. Emily König & Lilly Schneider
5. Ronja Kölsch & Mara Heine

Männer Doppel
2. Sascha Schneider & Michael Kaiser
8. Christian Kämpfer & Sebastian Weber

Jugend 15-18 männlich Doppel
3. Anton Wirch & Dennis Weiß
7. Philipp Rademacher & Constantin Langer
8. Ian Steinheißer & Thammo Steinheißer

Jugend 15-18 weiblich Doppel
1. Paula Knappstein & Emma Wagener

Jugend 11-14 weiblich Doppel
3. Aleyna Arda & Destina Tasci
4. Lilly Schneider & Emily König
5. Mara Heine & Ronja Kölsch

Männer 19-29 Einzel
4. Michel Schafmeister
5. Kai Kiesow

Männer Einzel
4. Michael Kaiser
7. Eduard Helmut
8. Sascha Wissenbach

Jugend 15-18 männlich Einzel
3. Anton Wirch
7. Philipp Rademacher
8. Dennis Weiss

Jugend 11-14 männlich Einzel
6. Ian Steinheißer

Frauen 19-29 Einzel
2. Isabelle Engel

Jugend 15-18 weiblich Einzel
1. Paula Knappstein
3. Emma Wagener

Jugend 11-14 weiblich Einzel
7. Destina Tasci
8. Lilly Schneider

Siegerliste DM 2018