60 Jahre Krönchen: Ein Einladungsturnier auch für Ehemalige

Das Jubiläum des traditionellen Siegener Krönchen-Turniers wird getreu dem Motto des Vereins „Zurück zu den Wurzeln“ als Einladungsturnier wie vor 60 Jahren ausgetragen. Aber was ist überhaupt ein Einladungsturnier?

Die Anfänge des Krönchen-Turniers, damals hieß es noch Siegener Einladungturnier, waren eher klein dafür aber in einer Art „elitären Rahmen“. Es durfte nicht jeder teilnehmen, sondern nur ausgewählte Personen, die vom Verein hierzu eine Einladung bekommen hatten. Gespielt wurde auch nur eine Disziplin: das Mixed. Es war somit etwas ganz Besonderes teilnehmen zu dürfen.

Heute wird da Ganze nicht mehr ganz so streng gesehen. Dennoch soll der Charakter des Turniers wieder hervorgerufen werden. Es ist ja schließlich immer noch etwas Besonderes bei diesem Ringtennis-Turnier dabei zu sein. Die Vereine wurden über die jeweiligen Verantwortlichen persönlich eingeladen und wurden gebeten möglichst viele Sportlerinnen und Sportler zu mobilisieren. Neben den aktiven Sportlern wünschen wir uns auch zahlreiche Ehemalige Ringtennis-Spieler begrüßen zu können.

Einige ehemaligen Sportler wurden vom Vorstand der RTG Weidenau sogar persönlich kontaktiert. Ob per Telefon, Email oder sogar Brief haben wir versucht all diejenigen zu erreichen, die eine lange Zeit mit dem Ringtennis verbunden waren. Daher freuen wir uns über die bislang positiven Rückmeldungen und den Besuch des Jubiläumsturnier zahlreicher namenhaften Ringtennisspieler. Sogar Personen aus Vereinen, die heute gar nicht mehr existieren, dürfen wir am ersten Maiwochenende bei uns begrüßen. Untere anderem werden Familien aus Konstanz, Karlsruhe, Mannheim, Braunschweig und Saarbrücken zu Gast sein.

Ganz besonders freuen wir uns auf zwei Ehemalige Spieler: Edith Herzog (geb. Heinz) aus Karlsruhe und Wolfgang Brill aus Siegen. Edith Herzog war zu ihrer Zeit die erste Siegerin des Krönchen Turnier im Jahre 1955 zusammen mit ihrem Mixedpartner Rolf Meier. Sofern es ihr Gesundheitszustand zulässt freuen wir uns sehr die mittlerweile über 80-Jährige bei uns begrüßen zu dürfen. Der gebürtige Siegener Wolfgang Brill war ebenfalls beim ersten Krönchen-Turnier als Spieler mit dabei. Sein Vater, Fritz Brill, war seinerzeit einer der Ringtennis-Pioniere. Er baute damals das erste Ringtennisfeld des Siegerlandes in seinem Garten auf und brachte so die Sportart nach Siegen. Zudem war er einer der Initiatoren der Gründung unseres Vereins und im Ringtennissport sehr engagiert.

Das 60. Siegener Krönchen-Turnier wird somit ein Treffpunkt für aktive und Ehemalige und bietet die Gelegenheit lang zurückliegende Freundschaften wiederzutreffen.