Jubiläumsfeier ein voller Erfolg

140 aktive Sportlerinnen und Sportler aus 19 Vereinen, 210 Gäste bei der Abendveranstaltung im großen Festzelt mit Party bis in die frühen Morgenstunden und ein Wetter, das abwechslungsreicher nicht hätte sein können! Die RTG Weidenau hat das 60. Krönchen-Turnier gebührend gefeiert und Ringtennis-Deutschland nach Siegen geholt.

Hauptorganisator Sebastian Weber und 1. Vorsitzende der RTG Weidenau wollten aus dem Jubiläum ihres Traditions-Turniers, das nun das älteste deutsche Turnier ist, eine ganz besondere Veranstaltung machen. Zusammen mit zahlreichen Helfern aus dem Verein haben sie eine riesen Veranstaltung auf die Beine gestellt und keine Kosten und Mühen gescheut. Es hat sich gelohnt.

Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Zurück zu den Wurzeln“, dorthin wo das Turnier begonnen hat: am 1. Mai 1955. Damals noch ein Einladungsturnier, später Mai-Turnier und dann schließlich Krönchen-Turnier. Es ging raus aus der Halle, rein in das abwechslungsreichste Wetter, das man sich Anfang Mai nur vorstellen kann! „sonst war das Krönchen-Turnier immer Mitte/Ende April, nun sind wir aufgrund der Historie bewusst Anfang Mai nach draußen gegangen“ so Ursel Weber. „Mit solch kalten Temperaturen haben wir allerdings nicht mehr gerechnet.“ Das Siegerländer Wetter ist in der Ringtennis-Welt schon bekannt für seinen nassen Charakter. Die Teilnehmer nahmen es mit Humor und haben das Beste draus gemacht. Immerhin gab es eine Premiere: Ringtennis unter freiem Himmel bei knapp über 0 Grad und Graupel-Schauer. Zwischendurch dann immer mal wieder die Sonne, was will man mehr.

Gespielt wurde auf 16 Feldern, 5 mehr als sonst! In drei Disziplinen wurde in fünf Altersklassen um den Sieg gespielt. Und natürlich um das goldene Krönchen, dem Pokal für Gesamtsieger-Verein. Das Teilnehmerfeld war sehr hochkarätig aufgestellt: die aktuelle Nationalmannschaft, die im August 2018 noch den WM-Titel in Minsk geholt hat, war fast vollständig vertreten. Aber auch einige ehemalige Nationalspieler, die das Krönchen-Turnier genutzt haben, um nach langer Zeit nochmal zum Ring zu greifen. Spannende Spiele waren somit gegeben. Für die RTG war es auch sportliche erfolgreich: 3 erste Plätze, 7 zweite Plätze und 5 dritte Plätze! Das goldene Krönchen der Stadt Siegen ging wieder an den SKG Roßdorf.

Ein ganz besonderes Highlight war die Abendveranstaltung im großen Festzelt. Nach dem hervorragenden Buffet vom Restaurant „Schwarzes Schaf“ gab es eine kleine Zeitreise zu den Anfängen des Turniers im Jahre 1955. Unter den geladenen Gästen befanden sich auch einige Zeitzeugen, die beim allerersten Krönchen-Turnier mitgespielt hatten: Wolfgang Brill und Edith Herzog, die aus gesundheitlichen Gründen leider nicht persönlich kommen konnte, aber über ihren Sohn Christian Herzog Grüße ausrichten konnte. Über die verschiedenen Epochen des Turniers hinweg hat sich auch die Vereinsbekleidung immer mal wieder verändert. Die Jugend der RTG hat alle Outfits in einer kleinen Modenschau präsentiert. Die Band „2 for you“ hat den Gästen so richtig Stimmung gemacht und die Tanzfläche bis tief in die Nacht gefüllt. Vielen Dank an das großartige Duo!

Insgesamt haben sich alle Anstrengungen bei der Organisation ausgezahlt und es ist eine gelungene Veranstaltung geworden, bei der die Teilnehmer trotz Kälte mit einem Lächeln nach Hause gegangen sind!