RTG Weidenau gewinnt Krönchenwertung nach über zehn Jahren

RTG Weidenau gewinnt Krönchenwertung nach über zehn Jahren

Am letzten April Wochenende fand das zweitägige Krönchenturnier, in der 62. Ausgabe statt.

Das Turnier war ein voller Erfolg mit sehr hohem Niveau, herausfordernden Spielen und einer Menge Spaß. Insgesamt reisten elf Vereine an mit insgesamt ca. 70 Spielerinnen und Spielern.

Gestartet hat das Turnier am Samstag morgen gegen 9.00 Uhr, durch eine Begrüßung der Turnierleitung und den Spielbeginn um 9:30 Uhr. Es wurden sehr spannende Spiele gespielt, besonders in der Allgemeinen- und Meisterklasse. Dieses Jahr war das Turnier besonders durch Erwachsene Spielerinnen und Spieler geprägt. Die Meisterklasse und die Allgemeine Klasse waren in diesem Jahr ausgefüllter als sonst, im Gegensatz zur Jugend- und Schülerklasse, die dieses Jahr eher weniger Spielerinnen und Spieler hatte. 

Besonders war dieses Jahr, dass viele Spielerinnen und Spieler, der Erwachsenen, extra für das Krönchenturnier nochmal den Ring in die Hand genommen haben. Die „Ringtennis-Legenden“ Jürgen Öttel und Christian Herzog (ESG Frankonia Karslruhe) starteten extra für das Krönchenturnier ein Comeback. ‚Chrisse ist 60-Jahre alt und macht uns trotzdem alle platt!‘- sagt ein erfahrener Spieler.

Auch Nicole Brose, die ehemalige Einzelweltmeisterin, feierte beim Krönchenturnier ihr Comeback, nach einem Jahr Verletzungspause.

Die RTG war sehr gut vertreten. Viele Spielerinnen und Spieler, die lange keine Turnier mehr gespielt haben, waren dieses Jahr wieder dabei. So ging die RTG mit 20 aktiven Spielerinnen und Spielern an den Start. 

Im Mixed konnten unsere Schülerinnen und Schüler die ersten vier Plätze belegen. In der Allgemeinen Klasse konnten Emma Wagener und Eduard Helmut den 2. Platz erzielen. Im Schüler-Einzel konnten unsere Jungs die Plätze 2-4 belegen und unsere Mädels die Plätze 1,3 und 4.  Die deutsche Schülermeisterin Sarah Kautschke, konnte bei ihrem ersten Jugend-Turnier einen starken dritten Platz belegen. Im Allgemeinen Damen Einzel, konnte Destina Tasci den 1. Platz und Sophia Wiesemann den 2. Platz belegen. In der Doppel Meisterklasse der Frauen konnte Lilly Schneider mit ihrer Partnerin Naemi Singrün (TV Kieselbronn) den 2. Platz belegen. In der Allgemeinen Doppelklasse der Frauen, konnten Emma Wagener und Isabelle Engel ebenfalls den 2. Platz belegen. Bei den Jungs in der Schülerklasse konnte Frederik Hermann mit seinem Partner Roman Ludwig (SG Suderwich) den 1. Platz ergattern, sowie Julian Hillier und Leon Kadrija den zweiten. 

Aufgrund dieser ausgezeichneten Platzierungen, konnte die RTG Weidenau nach über Zehn Jahren, endlich wieder die Krönchenwertung mit ganzen sechs Punkten Abstand gewinnen. Hier wird je nach Platzierungen, Punkte an die einzelnen Vereine vergeben, wonach am Ende der Verein mit den meisten und besten Platzierungen das Krönchen gewinnt.

Somit können wir sagen, dass das diesjährige Krönchenturnier ein voller Erfolg für die RTG Weidenau war und wir schon auf das 63. Krönchenturnier im nächsten Jahr hinfiebern.