RTG Weidenau für Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Am Samstag, dem 9. Februar fand in Siegen-Weidenau, in der Glückaufhalle am Haardter-Berg, der 2. Spieltag der Ringtennis-Jugendliga statt, bei dem das Ziel war, sich für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2020 zu qualifizieren. Die RTG-Weidenau startete mit neun Jugendspielerinnen und Jugendspielern. Nach zwei anstregenden Begegnungen gegen den TV Rübenach und den TV Rodenbach, schafften es die Spieler des Vereins auf den zweiten Platz und qualifizierten sich somit für die Meisterschaften.

Außerdem herrschte in der Sporthalle der Glückaufschule, dem Trainingsort des Siegener Vereins, eine sehr familiäre Stimmung. „Dadurch das Ringtennis eine eher kleine Sportart mit wenig Aktiven ist, kennt man die Gegner aus den anderen Vereinen sehr gut und ist auch mit ihnen auf einer freundschaftlichen Basis“, so Lilly Schneider von der RTG-Weidenau. Um mehr Menschen diese außergewöhnliche, schweißtreibende und doch sehr schöne Sportart näherzubringen, lädt die RTG-Weidenau Dienstags und Freitags um 18 Uhr, in der Glückaufstraße 35, zum gemeinsamen Training ein.

Bericht Steffi Kaiser