Fahrt der Gymnastik-Frauen nach Maastricht/Niederlande

Am 7. 8. 2019 haben 16 Frauen aus der Gymnastik-Gruppe eine Tagesfahrt nach Maastricht mit einem Busunternehmen angetreten. Maastricht ist mit ihrem Einkaufszentrum und Designer-Läden die Einkaufsstadt der Niederlande. Besonders stolz ist Maastricht auf die „längste Terrassensaison des Landes“ bis Mitte November, wo man wunderbar in den einzelnen Cafés und Bistros sitzen kann. Sowohl das Rathaus und die Häuser mit ihrem bekannten Baustil sind sehenswert. Nur am Rand erwähnt sei noch, dass Maastricht die Geburtsstadt von Andree Rieu ist, so haben wir auch den großen Platz gesehen, wo er seine berühmten Konzerte veranstaltet. Wir haben einen schönen, sonnigen und abwechslungs-reichen Tag verbracht. Rita Jolig

Die RTG beim Landesturnfest in Hamm

Vom 20. Juni bis zum 23. Juni fand in Hamm das vierte NRW Landesturnfest statt. Natürlich durfte die RTG Weidenau da auch nicht fehlen, also machte sich die Jugend der RTG mit elf Leuten den Mittwochabend auf den Weg nach Hamm.Den Donnerstag wurde die „Erlebnismeile“, wo die verschiedenen Sportarten vereinfachtvorgestellt wurden, erkundet und ausprobiert. Am Freitag ging es dann bei schönem Wetter mit Beachringtennis los, mit dabei war auch die SG Suderwich.Gespielt wurde klassisches Doppel und Mixed, die Partner wurden ausgelost. Insgesamt wurden zehn Runden pro Spielklasse gespielt. Nach dem Spielen ging es bei dem schönen Wetter ins Freibad und abends wurde der Tag mit einem Besuch im Restaurant abgeschlossen. Am Samstag den 22. Juni wurde dann klassisches Ringtennis gespielt, wieder im klassischen Doppel und Mixed. Das Spielsystem glich hierbei dem sogenannten Schleifchenturnier. Nach dem Spielen ging es wieder auf die Erlebnismeile, aber nicht zum Ausprobieren, sondern zum Helfen. Die RTG Weidenau fungierte am Turnfest nämlich auch als Helfer, sogenannte „Fuzzis“. Ihre Aufgabe war es, den Erlebnisparcour zu betreuen, dabei hatte die RTG die Chance, einen kurzen Einblick in andere Sportarten wie Schlagball, Korbball, Röhnrad und noch viele weitere Sportarten zu erhaschen. Am Abend ging es auf die „Helferparty“, die das Organisationsteam für alle Helfer arrangiert hat. Es war ein schönes Fest, dass einem Weihnachtsmarkt nur im Sommer glich, ein perfekter Abschluss für ein schönes und gelungenes Wochenende. Ein großer Dank geht an die Organisation des Turnfestes, es wurde wirklich ein schönes Fest auf die Beine gestellt. Die RTG Weidenau freut sich schon auf das Deutsche Turnfest in Leipzig 2021.

Besuch der Freitagsfrauen des TSG Helberhausen

Die Freitagsfrauen des TSG Helberhausen spielen auch während ihrer Trainingsstunden manchmal Ringtennis, allerdings nach ihren eigenen Regeln. Dies wollten Sie nun ändern und sich Ringtennis genauer anschauen. Die RTG hatte im Vorfeld eine Einladung ausgesprochen und den Termin für den Besuch auf den 12. Juli gelegt. Leider sah es zunächst so aus, dass uns wieder mal das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen würde. Aber wir hatten Glück und konnten einige Spiele mit unseren Besucherinnen absolvieren, im Vorfeld zeigte unsere Jugend bei einem Vorführspiel, wie es richtig geht. Trotz kurzzeitigem Regen war es ein gelungener Abend, im Anschluß saßen wir noch in gemütlicher Runde bei Sauerländer und Getränken zusammen.

Weidenauer Schulmeisterschaften 2019

Auch in diesem Jahr war die Beteiligung an unseren Schulmeisterschaften sehr gut. Trotz der eher schlechten Wettervorhersage hatten wir Glück, während unserer Veranstaltung blieb es trocken und recht schön. Die Schüler waren wieder mit Begeisterung dabei und bei den Endspielen ging es richtig zur Sache. Zwischendurch konnten sich alle Teilnehmer an unserer Bewirtungstheke stärken und den Durst löschen.

Jubiläumsfeier ein voller Erfolg

140 aktive Sportlerinnen und Sportler aus 19 Vereinen, 210 Gäste bei der Abendveranstaltung im großen Festzelt mit Party bis in die frühen Morgenstunden und ein Wetter, das abwechslungsreicher nicht hätte sein können! Die RTG Weidenau hat das 60. Krönchen-Turnier gebührend gefeiert und Ringtennis-Deutschland nach Siegen geholt.

Die Epochen des Krönchen-Turniers

„Zum Siegener Einladungsturnier am 1. Mai 1955 gestatten wir uns die Spitzenpaare im Gemischt-Doppel der Vereine der Bundesklasse einzuladen.“ Mit diesem Satz begann die Geschichte des Krönchen-Turniers. In der Siegener Ringtennis-Zeitung, die als Vorläufer der heutigen „RI“ gilt, vom 10. März 1955 wurde die erste Einladung veröffentlicht und nur die aufgeführten Paare durften teilnehmen.

Zeitreise, gutes Essen und coole Live-Musik

Was will man mehr?! Die RTG Weidenau wird im Rahmen des 60. Krönchen-Turniers eine große Abendveranstaltung auf die Beine stellen. Es wird für jeden etwas dabei sein, von jung bis alt. Es wird ein großes Zelt direkt neben dem Vereinsgelände geben, wo nicht nur die über 140 Sportlerinnen und Sportler ausreichen Platz drin finden! Das großartige Buffet wird vom Siegener Restaurant „Schwarzes Schaf“ angerichtet und ist bereits in den vergangenen Jahren immer sehr gut angekommen. Ein besonderes Highlight wird die Zeitreise sein: